Macht

Aus Soziologie-kompakt.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Macht bedeutet in der Soziologie „jede Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen

Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel, worauf diese Chance beruht“ (Max Weber, 1972).

Alle denkbaren Qualitäten eines Menschen und Konstellationen können jemanden in die

Lage versetzen, seinen Willen in einer gegebenen Situation durchzusetzen.