Utilitarismus

Aus Soziologie-kompakt.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Utilitarismus

Der Utilitarismus ist ein handlungstheoretischer Ansatz, wonach das Handeln der Menschen ausschließlich aus nutzorientierten Motiven heraus erfolgt und nicht durch Werte und Normen geleitet ist. Die ökonomische Natur, durch die der Mensch determiniert ist, bestimmt dessen Handeln. Er folgt ausschließlich dem Prinzip des maximalen Gewinns bei minimalem Aufwand.